Passwort vergessen

Geschäft

Verkauf!

Automobile Design Graphics

$ 29,99 $ 26,22

  • Dieses Buch ist eine visuelle und informative Freude für Autoenthusiasten, Designer und Popkultur-Süchtige.
  • Diese visuelle Geschichte vereint mehr als 500 Reproduktionen dieser seltenen und sammelbaren Kundenbroschüren.
Kategorie:

Beschreibung

Träume einen kleinen Traum
Die Kunst, mehr als nur ein Auto zu verkaufen

In der Blütezeit des Autos war die Vermarktung von Autos ein anspruchsvoller Prozess. Das Publikum zu verkaufen, bedeutete nicht nur traditionelle Werbung, sondern auch ein wichtiges Element, das die Vorzüge der Autos hervorhob: die Broschüre. Oftmals in Übergröße und aufwändig produziert, einschließlich Acetat-Overlays mit Stoff- und Lackmustern, waren Broschüren nur in Ausstellungsräumen von Händlern oder auf Automessen erhältlich. Beispiele für Oldtimer- und Oldtimertaxis sind daher heute seltene Sammlerstücke.

Diese Ephemera, die in Design- und Automobilgeschichten oft übersehen wird, spiegelt den amerikanischen Geschmack, das Konsumverhalten und die Kaufgewohnheiten seit den Anfängen des Autos klar wider. Automobile Design Graphics bietet zum ersten Mal einen umfassenden Überblick über dieses am meisten vergessene Rennen der Sicherheitswerbung. Diese visuelle Geschichte vereint mehr als 500 Reproduktionen dieser seltenen und sammelbaren Kundenbroschüren, von der verschwommenen (Tucker, Ajax, Columbia) bis zur kultigsten (General Motors, Ford und Chrysler). Im Laufe von acht Jahrzehnten präsentieren sie nicht nur einige der besten Autos, sondern auch einige der besten Illustrationen und Grafiken des 20. Jahrhunderts.

Weitere Beispiele der Autoliteratur, einschließlich der detaillierten Händlerhandbücher, werden ebenso besprochen wie Aufsätze des Automobil- und Kulturhistorikers Jim Donnelly und des bekannten Designhistorikers Steven Heller. Dieses Buch ist ein Zeugnis einer vergangenen Ära, in der Autos einfach nur ein Traum waren. Es ist eine visuelle und informative Freude für Autoenthusiasten, Designer und Popkultur-Süchtige.